Europas erstes Werk, das Schwermetalle recycelt

13/04/2010

Galizische Forscher haben in Europa ein wegweisendes System entwickelt, um Schwermetalle wie Eisen und Aluminium zu recyceln und in der mechanischen Industrie einzusetzen. Sogarisa, das Unternehmen für die Behandlung und das Recycling gefährlicher Industrieabfälle in As Somozas (A Coruña), hat gerade die Testphase seiner Anlage erfolgreich abgeschlossen, in die 1,5 Millionen Euro investiert wurden.

Bisher wurden die Metallreste in einer Kaution vergraben, wo sie unbegrenzt gelagert wurden. Ein multidisziplinäres Team galizischer Chemiker und Ingenieure hat ein Behandlungssystem entwickelt, mit dem 15.000 Tonnen dieser Abfälle aus der Aluminiumindustrie pro Jahr behandelt und verarbeitet werden können.

Bei der Neubewertung werden die verschiedenen Komponenten getrennt: Eisen, Graphit und feuerfestes Material. Es wird in Maschinen gesiebt und zerkleinert, die Metalle mit Magnetabscheidern trennen, um Eisen und Aluminium zu extrahieren, die erneut in den Industriezyklus integriert werden. Die nichtmetallischen Überreste werden zur Herstellung von Zement verwendet.


Uns

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von nicht mehr genutzten Konsumgütern sowie auf die integrale Entsorgung von Industrieabfällen und auf die Verwertung von Altmetall im Allgemeinen. Decken Sie den Versorgungsbedarf unserer Kunden mit Garantien ab und bieten Sie Unternehmen mit maximaler Effizienz an jedem geografischen Punkt der Iberischen Halbinsel Abfallentsorgungsdienste an.

Lateinamerika

Spanien