Galizien, Ziel: höheres Recyclingniveau

16/09/2013

Der Sekretär für die Kalidade und Umweltprüfung der Xunta de Galicia, Justo de Benito Basanta, ist zufrieden mit den vorläufigen Ergebnissen der zweiten Ausgabe der Aufklärungskampagne "Wir werden Ben trennen, wir werden Mellor recyceln", die seit letztem Juli Es reist durch eine große Anzahl von galizischen Räten, die dies beantragt haben.

Ziel dieser Initiative ist es, wie der Vertreter des Umweltministeriums beim Radiosender Líder versichert, die Einwohner "auf direkte, personalisierte und einfache Weise" darüber zu informieren, wie sie mit ihren Abfällen umgehen sollen. Dadurch werden die Recyclingquoten in unserer Gemeinde von derzeit 12 auf 32 Prozent in den kommenden Jahren verbessert, wie im autonomen Abfallbewirtschaftungsplan für den Zeitraum 2010-2020 vorgesehen.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind Bildungsmaßnahmen wie die fraglichen erforderlich, da in diesem Zusammenhang die Zusammenarbeit und Beteiligung der Bevölkerung von wesentlicher Bedeutung ist.

"DER FEHLER HAT NICHT DIE GROSSE WICHTIGKEIT ANGENOMMEN, DIE DIE ZUSAMMENARBEIT IM SYSTEM HAT"

Die Generalsekretärin spricht nicht gern über die Fehler der Bürger bei der Mülltrennung, da sie im Allgemeinen sehr umweltbewusst ist und „wenn die Dinge nicht besser gelaufen sind, liegt es in der Verantwortung der öffentlichen Manager weil wir die Bedeutung der Zusammenarbeit im System nicht übertragen konnten “.

"Wir werden Ben trennen, wir werden Mellor recyceln", eine Aktion, die vom Umweltministerium und Sogama mit Unterstützung von Ecoembes und den integrierten Systemen für das Batteriemanagement (Ecopilas, Ecolec und ERP) gefördert wird und versucht, "Person zu Person zu schulen" In diesem Bereich.

Der Erfolg der ersten Ausgabe der Kampagne, die über sechs Monate (von Oktober 2012 bis März 2013) durchgeführt wurde und 17.000 Menschen erreichte (10.000 durch ein Reisezelt und 7.000 durch Bildungszentren), war bereits gut. Empfang, den diese zweite Phase haben würde. Es überrascht nicht, dass mehr als 160 Stadträte positiv auf die Einladung reagierten und sich bereit zeigten, diese Initiative in ihren Gemeinden zu veranstalten, um ihre Nachbarn für die Vorteile des Recyclings und die Bedeutung ihrer Teilnahme zu sensibilisieren. Ab Oktober wird die Kampagne auf Schulen und Vereine ausgeweitet.

In Bezug auf die Einschränkungen, die die hohe Streuung der galizischen Bevölkerung mit sich bringen kann, um die Recyclingquoten in unserer Gemeinde zu erhöhen, ist Justo de Benito der Ansicht, dass die besondere Verteilung der galizischen Bevölkerung es zwar schwierig macht, Abfälle zu sammeln und zu verwalten Es ist richtig, dass es aus Sicht des Ergebnisses keine signifikanten Auswirkungen haben muss.

Er versichert, dass autonome Gemeinschaften wie La Rioja, Katalonien oder das Baskenland zwar ein höheres Recyclingniveau aufweisen, dies jedoch auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass sie früher begonnen haben und "wir Galizier einen Weg haben, um diese Zahlen zu erreichen." "" Er empfiehlt, dass wir die Notwendigkeit verinnerlichen müssen, die Müllproduktion zu reduzieren, weil "der beste Abfall der ist, der nicht produziert wird". Und obwohl die aktuelle Situation der Wirtschaftskrise die geringere Abfallproduktion unter Berücksichtigung der Zukunft erleichtert hat und wenn eine neue Wachstumsphase eintritt, ist es wichtig, die Abfallerzeugung von einem größeren Wirtschaftswachstum trennen zu können.

Eine weitere Tatsache, die bei dieser positiven Entwicklung, in die Galizien eintaucht, berücksichtigt werden muss, ist, dass sich der Anteil unsachgemäßer Container erheblich verbessert hat und von 31 auf 28 Prozent gesunken ist. Und "dies ist möglich dank der verschiedenen Bildungsmaßnahmen, die durchgeführt werden und die diese positiven Auswirkungen haben", sagte er.


Uns

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von nicht mehr genutzten Konsumgütern sowie auf die integrale Entsorgung von Industrieabfällen und auf die Verwertung von Altmetall im Allgemeinen. Decken Sie den Versorgungsbedarf unserer Kunden mit Garantien ab und bieten Sie Unternehmen mit maximaler Effizienz an jedem geografischen Punkt der Iberischen Halbinsel Abfallentsorgungsdienste an.

Lateinamerika

Spanien