Die Metal Labour Foundation beteiligt sich an einem europäischen Qualifizierungsprojekt

13/04/2010

An dem Projekt mit dem Namen NQR-SQF (National Qualification Frameworks-Sectorial Qualification Frameworks) sind 18 Unternehmen aus 11 europäischen Ländern beteiligt, darunter Spanien, dessen einziger Vertreter die Metal Labour Foundation sein wird.

Das Projekt mit einer geschätzten Laufzeit von zwei Jahren (bis Februar 2012) wird von der Universität Bremen (Deutschland) gefördert und von der deutschen Akademie Dekra geleitet, die derzeit 16.000 Mitarbeiter in mehr als 24 Ländern beschäftigt Büros.

Darüber hinaus sind unter anderem der Europäische Verband der Metallarbeiter, der Schweizerische Verband der Technologieunternehmen, der Europäische Rat für Metallindustrie, Ingenieurwesen und Technologie, die französische Ausbildungsagentur für den Verkehrssektor und beteiligt Logistik oder das Österreichische Forschungszentrum.

Ziel des NQR-SQR ist es, ein Modell zu entwickeln, anhand dessen sektorale Qualifikationsrahmen (wie Automobil, Bauwesen oder Handel) mit dem MEC in Verbindung gebracht werden können, damit die Kompetenzen der Arbeitnehmer in jedem Land anerkannt werden. Europäisch von kompetenten Organisationen.

Darüber hinaus ermöglicht das Modell, das sich aus diesem Projekt ergibt, die Kenntnis der Fähigkeiten eines Arbeitnehmers unabhängig von seinem Herkunftsland und die Vermeidung fehlerhafter Bewertungen beim Zugang zu einem Arbeitsplatz. EFE-Kantabrien


Uns

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von nicht mehr genutzten Konsumgütern sowie auf die integrale Entsorgung von Industrieabfällen und auf die Verwertung von Altmetall im Allgemeinen. Decken Sie den Versorgungsbedarf unserer Kunden mit Garantien ab und bieten Sie Unternehmen mit maximaler Effizienz an jedem geografischen Punkt der Iberischen Halbinsel Abfallentsorgungsdienste an.

Lateinamerika

Spanien